Dunlop 11FD

8,43
Dunlop 11FD
7.8

Verarbeitung

8/10

    Handhabung

    7/10

      Justierbarkeit

      8/10

        Gewicht/Größe

        10/10

          Haltbarkeit

          6/10

            Pros

            • Klein und Leicht
            • Unschlagbarer Preis
            • Vielseitig
            • Anfängergeeignet

            Cons

            • Einfache Materialien
            • Bedienung nur mit zwei Händen

            Der Kapodaster für Einsteiger

            Jeder angehende Gitarrist braucht irgendwann einmal seinen ersten Kapodaster. Wer dafür nicht viel Geld ausgeben mag, für dein ist ein solider Einsteiger Kapodaster genau das richtige.

            Der Toggle-Mechanismus

            Der Dunlop 11 FD ist ein sogenannter ‚toggle‘ Kapodaster. Jim Dunlop patentierte diesen Mechanismus im Jahr 1965. Ein Riemen aus Stoff wird um den Gitarrenhals gelegt und mit einem Hebel aus Hartplastik festgestellt. Der Hebel kann in 5 verschiedenen Löchern befestigt werden. Dadurch kann der Capo verschiedenen Halsstärken angepasst werden. Die verwendeten Materialien machen ihn außerdem sehr leicht. Da er zusätzlich auch noch sehr klein ist, wird er beim Spielen quasi nicht wahrgenommen. Er kann also auch problemlos an der Gitarre angebracht im Koffer verstaut werden.

            Vielseitig einsetzbar

            Dunlop KapodasterDer Capo hat eine gerade Auflagefläche und ist somit für Konzertgitarren mit flachem Griffbrett geeignet. Laut Herstellerseite, kann er jedoch auf Grund des festen Schließmechanismus auch auf Western- und E-Gitarren mit gebogenem Griffbrett  verwendet werden.  Unserer Erfahrung nach, ist der Capo hierfür sogar besser geeignet. Dies liegt daran, dass seine Auflagefläche verhältnismäßig kurz ist. Bei Konzertgitarren mit breiterem Griffbrett muss er deshalb genau auf die Saiten gesetzt werden, um alle Saiten abzuklemmen.

             

            Unschlagbarer Preis

            Der Dunlop Capo ist ein sehr preiswerter Kapodaster, deshalb empfehlen wir ihn besonders Anfängern. Es gibt auch Kopien von anderen Herstellern die noch billiger sind, dennoch raten wir zum Original. Für unter 10€ bekommt man einen Capo der seinen Job gut erfüllt, wenn auch nicht mit dem gleichen Komfort wie andere Produkte.

             

            Vorteile

            Größter Vorteil des Dunlop Kapodaster ist definitiv der Preis. Es ist ein einfacher Kapodaster, der vielseitig einsetzbar ist. Dank des Toggle-Mechanismus kann er auch über lange Zeit hinweg an der Gitarre befestigt bleiben, ohne sich zu lockern.

             

            Nachteile

            Den Größten Nachteil sehen wir im Stoffband des Capos. Dieses nutzt nach Monaten intensiven Gebrauchs bereits ab und verliert an Festigkeit.

             

            Fazit

            Alles in allem ist der Dunlop 11FD ein Kapodaster, den wir Anfängern durchaus empfehlen können. Er erfüllt einen Zweck und ist zudem sehr billig. Gitarristen, die ihren Capo über Jahre hinweg benutzen wollen, empfehlen wir jedoch eher ein Modell aus dem mittleren oder höheren Preissegment.